Klaus Betzler's Homepage


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

Skitouren 2016


Rochefort-Grat und Mont Blanc Großansicht öffnen

Rochefort-Grat, Vallée Blanche, Mont Blanc

Skitouren um Chamonix, Mont Blanc  [ 04.05. – 08.05.2016 ]

Bei herrlichem Wetter genießen wir die Vallée-Blanche-Abfahrt bis zur Requin-Hütte, klettern am nächsten Tag die Steilrinne zur Brèche Puiseux hoch und fahren an der Nordwand der Grandes Jorasses entlang zur Couvercle-Hütte. Von dort geht es hoch bis zum unteren Ende des Whymper-Couloirs, wo wir vor dem grandiosen Panorama von Grandes Jorasses, Dent du Géant und Mont Blanc nur noch kurz auf den idealen Firn für die lange Abfahrt ins Tal warten müssen.

Nach der erholsamen Hotelnacht in Chamonix steigen wir mittags zur Grands-Mulets-Hütte auf, wo uns eine kurze Nacht erwartet. Denn kurz nach Mitternacht beginnt der lange Anstieg auf den höchsten Alpengipfel...   Übersichtskarte

Aufbruch von der Sella-Hütte Großansicht öffnen

Aufbruch von der Sella-Hütte in der frühen Morgensonne

Paradiso-Durchquerung  [ 10.04. – 16.04.2016 ]

Die Skier am Rucksack tragend steigen wir von Valnontey aus die endlos scheinenden Serpentinen des Wanderwegs hoch, bis ausreichend Schnee liegt. Die Sella-Hütte ist gut besucht, viele haben einen Tagesausflug auf Schneeschuhen hierher gemacht. Über die Gran Serra geht es am nächsten Tag zur Chabod-Hütte. Von dort aus zum höchsten Gipfel der Tour, dem Gran Paradiso. Eine lange Abfahrt führt uns am Rifugio Vittorio Emanuele vorbei nach Pont im Val Savarenche.

Über die Cima di Entrelor, Rhemes, Punta Grand Vaudala, Benevolo-Hütte, Becca della Traversière und das Rifugio Bezzi erreichen wir in dreieinhalb weiteren Tagesetappen Valgrisenche.   Übersichtskarte

Auf dem Weisshorn-Gletscher Großansicht öffnen

Auf dem Weisshorngletscher

Tour du Ciel  [ 24.03. – 28.03.2016 ]

An den "großen" Walliser Viertausendern Dent Blanche, Obergabelhorn, Zinalrothorn, Weisshorn entlang führt uns diese Skidurchquerung vom Zinaltal ins Mattertal.

Von Zinal steigen wir zur Cabane du Mountet auf, über den Gipfel des Blanc de Moming und eine lange Nordabfahrt auf dem Glacier de Moming gelangen wir zur einsam gelegenen Cabane d'Arpitettaz. Auf dem Weisshorn-Gletscher gehen wir hoch bis zum Fuß des Young-Grats, fahren im Pulverschnee ab zum Col de Milon und erreichen schließlich die neu erbaute Cabane de Tracuit. Von dort besteigen wir den "kleinen" Viertausender Bishorn und fahren zur Turtmannhütte ab. Am letzten Tourentag queren wir über das Jungtaljoch und das Jungtal ins Mattertal nach Jungen.   Übersichtskarte

Passage am Grat Großansicht öffnen

Kletterpassage am Grat der Sattelschrofen

Hüttenrunde im Sellrain  [ 20.02. – 28.02.2016 ]

Einsam und "unerschlossen" zwischen den Skigebieten des Stubaitals und des Ötztals liegt das Sellrain. Mit seinen Berghütten und seinen Skidreitausendern ein ideales Tourenrevier.

Nach einer Eingehtour auf die Lampsenspitze beginnen wir die Tourenrunde in Lüsens, steigen am Längentaler Bach entlang zum Westfalenhaus hoch, gehen am nächsten Tag weiter zur Winnebachseehütte. Auf dem Breiten Grießkogel erreichen wir mit 3290 m den höchsten Punkt der Runde, genießen eine lange Abfahrt durch das Larstigtal zur Schweinfurter Hütte. Weiter über Pforzheimer Hütte, Lampsenspitze, Praxmar erreichen wir wieder den Ausgangspunkt Lüsens. Den Längentaler Weißen Kogel gehen wir abschließend zu zweit.   Übersichtskarte